Datenschutz

Informationspflichten

nach Artikel 13 und 14 DS-GVO

Nach Artikel 13 und 14 EU-DS-GVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Der nachfolgende Hinweis kommt dieser Informationspflicht nach.

1. Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs.1 lit a) DS-GVO ist

Sisi Pamoja – Gemeinsam mit Pemba Island e.V.

Laascher Weg 6

19288 Ludwigslust

1. Vorsitzende: Helen Paul, Elbstr.8, 19273 Groß Kühren

 

2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der Verein verarbeitet folgende personenbezogene Daten:

Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer und

E-Mailadresse verarbeitet ( gem. Art.6 Abs. lit. b) DS-GVO)

Zum Zwecke der Patenbetreuung werden Name, Vorname, Anschrift und E-Mailadresse der Paten und Name und Vorname der geförderten Kinder, sowie der Zeitraum der übernommenen Patenschaft verarbeitet

( gem. Art.6 Abs.lit. b) DS-GVO)

Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos von Mitgliedern/Veranstaltungen veröffentlicht

(gem. Art.6 Abs. lit a) DS-GVO)

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind die Erfüllung des Mitgliedsvertrages

( Art.6 Abs. lit. a DS-GVO) und die Einwilligung der betroffenen Person

( Art.6 Abs. lit. b DS-GVO).

3. Die Empfänger der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten der Mitglieder werden anderen Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

Personenbezogene Daten der geförderten Kinder werden den Paten übermittelt.

4. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten ( Name, Vorname, Anschrift und E-Mailadresse) der Mitglieder werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert und zwei Jahre nach Ende der Mitgliedschaft gelöscht.

Die personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Anschrift, E-Mailadresse, Dauer der Patenschaft) der Paten und Name und Vorname der geförderten Kinder werden ein Jahr nach Beendigung der Patenschaft gelöscht.

5. Betroffenenrechte

Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft ( Art. 15 DS-GVO ), sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung ( Art.18 DS-GVO ) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung ( Art. 21 GS-GVO ) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit ( Art. 20 DS-GVO zu.

Die Vereinsmitglieder, sowie die Paten und geförderten Kinder haben das Recht ihre datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ferner besteht ein Beschwerderecht beim Landesschutzbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Lennestr.1, 19053 Schwerin

Ludwigslust, 19.03.2019

Kommentieren