Mako`ongwe

Mako’ongwe ist eine kleine Insel vor der Südwestküste von Pemba. Diese vorgelagerte Insel ist lediglich durch eine kleine Bootsfähre von Mkoani im Süden von Pemba verbunden. Auf der Insel gibt es bis heute keine Stromversorgung und kein fließendes Wasser. Die drei Hauptdörfer der Insel können nur zu Fuß erreicht werden. Es gibt dort kein Straßennetz und keine motorisierten Fahrzeuge.

 

 

Die Schule auf Mako’ongwe wurde 1973 gegründet. Heute wird dort bis zu Form 4 unterrichtet. Kinder, die ihre schulische Ausbildung fortsetzen möchten, müssen Mako’ongwe also verlassen und die weiterführende Schule auf Hauptinsel Pemba besuchen.

 

Durch unsere Spenden – Projekte konnten wir die Schule auf Mako’ongwe bereits dabei unterstützen, Klassenräume zu reparieren. Zusätzlich gelang es uns, einen Lagerraum zu einer Bibliothek umzubauen, die mit gespendeten Schulbüchern ausgestattet wurde.

 

Zur Schule auf Mako’ongwe gehört ebenfalls ein Vorschule. Die Ausstattung dieser Vorschule konnten wir vervollständigen. Allerdings fehlt es hier weiterhin an Klassenraumausstattung und Vorschulunterrichtsmaterialien.

 

Die Schule auf Mako’ongwe hat seit über 3 Jahren eine Partnerschule in Deutschland hier in unserer Region. Es ist die „Diesterweg Allgemeine Förderschule“ in Hagenow (LK Ludwigslust – Parchim) Mecklenburg-Vorpommern. Die Partnerschaft steht im Schulprogramm dieser Schule. Die SchülerInnen sammeln Geld durch vielseitige Aktionen für Reparaturhilfe. Und sie stellen auch Unterrichtsmaterialien für die Schule auf Mako’onge her.